GEMEINDEN

Übersicht Gemeindewappen Ereignisse Altdorf Andermatt Attinghausen Bauen Bürglen Erstfeld Flüelen Göschenen Gurtnellen Hospental Isenthal Realp Schattdorf Seedorf Seelisberg Silenen Sisikon Spiringen Unterschächen Wassen


Gemeinde Realp

 

Die Gemeinde Realp ist Mitglied des Historischen Vereins Uri.

Wappen

 

In Grün auf einem Dreiberg ein weisses Kreuz. Die Pfarrkirche in Realp ist dem Heiligen Kreuz geweiht. Grün entspricht der Talfarbe von Ursern (Die Urschweiz und ihre Wappen, S. 41).

Die Urner Gemeindewappen

Name

Eine Deutung erklärt den Namen Realp mit lat. Rivus (Bach) und alpis (Alp). Eine weitere Deutung sieht in der älteren Schreibweise Realb lat. albus (weiss), somit "Weissbach". (Urner Namenbuch II 1035-1039).

Erste Erwähnung

1363 "Realb" (1331 Reandum)

Lage / Siedlung

Realp liegt am westlichen Ende des Hochtals von Ursern am Fuss des Furkapasses am linken Ufer der Furkareuss. Zum Gemeindegebiet gehören nebst dem Dorf noch einige Alpsiedlungen (Tiefenbach).

Fläche / Höhenlage

Fläche: 7785 ha
Dorfzentrum: 1547 müM
Tiefster Punkt: 1514 müM (Schmiedigen)
Höchster Punkt: 3586 müM (Galenstock)
Höhenunterschied: 2072 m
Koordinaten: 681 500 / 161 400
Übersicht Uri

Nachbargemeinden

Hospenthal (UR)
Göschenen (UR)
Obergoms (VS)
Airolo (TI)

Strassenanlagen

Furkastrasse
Verzeichnis UR der Strassenanlagen

Eisenbahnen

Dampfbahn Furka-Bergstrecke (DFB)
Matterhorn Gotthard Bahn (MGB)
Verzeichnis UR der Eisenbahnanlagen

Luft- und Standseilbahnen

Verzeichnis UR der Seilbahnen

Gewässer

Blauseeli
Furkareuss
Garschigsee
Gatscholabach
Hochstocksee
Lochberg-Bach
Sidelenbach
Witenwasserenreuss
Wyssbach
Verzeichnis UR der Gewässer  

Berge und Pässe

Furkapass (2436 müM)
Pizzo Lucendro (2962 müM)
Witenwasserenstock (3082 müM)
Leckihorn (3068 müM)
Gross Muttenhorn (3099 müM)
Kleines Furkahorn (3026 müM)
Grosses Furkahorn (3169 müM)
Galenstock (3586 müM)
Müeterlishorn (3066 müM)
Blauberg (2955 müM)
Lochberg (3074 müM)
Gletschhorn (3305 müM)
Tiefenstock (3515 müM)
Verzeichnis UR der Berge 

Bodennutzungsfläche

 
Gesamtfläche: 7796 ha (2009)

Überbaute Gebiete und Bauzonen:
62 ha (0.8 %)
Intensive Land- und Forstwirtschaft:
3018 ha (38.7 %)
Extensive Land- und Forstwirtschaft:
241 ha (3.1 %)
Alpgebiete und unproduktive Gebiete:
4475 ha (57.4 %)

Gesamtverzeichnis UR

Parzellen / Gebäude

Anzahl Parzellen: 794 (2011)
Anzahl Gebäude: 294 (2011)
Gesamtverzeichnis UR

Nutztierbestand

Rindvieh: 29 (2005)
Pferde: 2
Esel: 3
Schweine: 0
Schafe: 97
Ziegen: 7
Hühner: 0
Verzeichnis UR pro Gemeinde

Karte


Webseite

www.realp.ch

Gemeindenummer

1212    

Postleitzahl

6491     

Gemeinden

Einwohnergemeinde
Korporation Ursern
Kirchgemeinde     

Behörden

Gemeindebehörden
Landräte / Präsidium

Eigenständige Pfarrei

1882 (Abkurung von Andermatt) 

Wohnbevölkerung

Total: 144 (2010)
Frauenanteil: 50.7 %
Ausländeranteil: 4.2 %
Gesamtverzeichnis UR

Schülerzahlen

Verzeichnis UR pro Gemeinde

Arbeitsstätten

Land- und Forstwirtschaft: 2
Industrie: 0
Dienstleistungen: 16
Totel Arbeitsstätten: 18 (2008)
Verzeichnis UR pro Gemeinde

Arbeitsplätze

Land- und Forstwirtschaft: 2
Industrie: 0
Dienstleistungen: 50
Totel Vollzeitäquivalente: 52 (2008)
Verzeichnis UR pro Gemeinde

Gebäude und Anlagen im URIkon

Albert-Heim-Hütte
Armeeunterkunft Schweig
Bahnhof Realp
Biathlon-Anlage Realp
Bronzerelief "Lawinentod"
Friedhof
Furka-Basistunnel
Furka-Scheiteltunnel
Gemeindehaus Realp
Golfplatz Realp
Hotel Des Alpes
Hotel Furka
Kapelle Herz Jesu
Kapelle Josef
Kapelle Maria Hilf
Kapelle Maria in der Aegerten
Langlaufloipe Realp
Pfarrkirche Hl. Kreuz
Rotondohütte
Schützenhaus
Sidelenhütte
Steffenbachbrücke
Steinstafelviadukt
Wilerbrücke
Gebäudeverzeichnis UR pro Gemeinde  

Fasnacht

Fasnächtliches Realp

Ereignisse

Realper Ereignisse

Vereine

Verzeichnis

Veranstaltungen

Gesamtverzeichnis UR (in Arbeit)

Ausstellungen / Museen

Gesamtverzeichnis UR

Literatur

Literaturverzeichnis (nach Gemeinden)

Texte und Angaben: Quellenverweise und Rolf Gisler-Jauch / Angaben ohne Gewähr / Impressum / Letzte Aktualisierung: 20.5.2014