URNER SPORT

Übersicht Sportkalender Olympia

RESULTATE

Radsport Radball Triathlon Leichtathletik Kunstturnen Geräteturnen Schwingen Ringen Nationalturnen Ski alpin Ski nordisch Biathlon Schiesssport Weiterer Einzelsport Mannschaftssport

SPORTANLÄSSE IN URI

Übersicht

SPORTLER UND VEREINE

Sportlerinnen und Sportler Sportler mit Bezug zu Uri Sportvereine

HÖHEPUNKTE

Höhepunkte pro Jahr Das Goldene Buch

WEITERES

Sportanlagen Sportliteratur

Badmintonsport in Uri

Badminton gehört den Olympischen Spielen 1992 in Barcelona zum olympischen Programm. Das Spielfeld ist dem des Tennis sehr ähnlich, ist allerdings mit 13,40 m Länge und 6,10 m Breite deutlich kleiner. Die Netzhöhe beträgt rund 1,5 Meter. Es werden zwei Gewinnsätze bis 21 Punkte je Satz gespielt. Jede Partei kann unabhängig vom Aufschlag punkten.

Die Altdorferin Gaby Sudan lebte mehrere Jahre lang in Malaysia und lernte dort den Badminton-Sport kennen. Nach ihrer Rückkehr in die Schweiz setzte sie sich erfolgreich dafür ein, dass Badminton auch im Urnerland betrieben werden kann. 1985 fand in Altdorf die Gründung des bisher einzigen Badminton-Clubs in Uri statt. Unter der Leitung von Stefan von Wyl, Stans, wurde alsbald ein geregeltes Training eingeführt. 1992 tritt der BC Altdorf dem Schweizerischen Badmintonverband bei und es wir mit einer Mannschaft in der Inter-Club-Meisterschaft (später 1-4 Mannschaften) gespielt. Man nimmt in den Zentralschweizer Gruppen der 2. Liga und 3. Liga teil. Vom Verein werden nebst J+S-Kursen folgende Badminton-Turniere organisiert: Doppel-Plauschturnier (1986-1997), Schüler-Meisterschaft (1989- ), Nationales Junioren Ranglistenturnier (1994- ).

INTERCLUB-MEISTERSCHAFT

Die Interclub-Meisterschaft im Badminton wird alljährlich in sieben Spielklassen ausgetragen: NLA, NLB (West und Ost), 1.-5. Liga. Die erste Mannschaft des BC Altdorf spielt zurzeit in der 2. Liga (8 Gruppen, Altdorf = 205)

Saison Verein Liga Rang
1992/93 Badminton-Club Altdorf    
1993/94 Badminton-Club Altdorf    
1994/95 Badminton-Club Altdorf    
1995/96 Badminton-Club Altdorf    
1996/97 Badminton-Club Altdorf 3. Liga  
1997/98 Badminton-Club Altdorf 3. Liga  
1998/99 Badminton-Club Altdorf 3. Liga  
1999/2000 Badminton-Club Altdorf 3. Liga  
2000/01 Badminton-Club Altdorf 2. Liga  
2001/02 Badminton-Club Altdorf 3. Liga  
2002/03 Badminton-Club Altdorf 3. Liga  
2003/04 Badminton-Club Altdorf 3. Liga  
2004/05 Badminton-Club Altdorf 3. Liga  
2005/06 Badminton-Club Altdorf 3. Liga  
2006/07 Badminton-Club Altdorf 3. Liga 3
2007/08 Badminton-Club Altdorf 3. Liga 6
2008/09 Badminton-Club Altdorf 3. Liga 6
2009/10 Badminton-Club Altdorf 3. Liga 1
2010/11 Badminton-Club Altdorf 2. Liga 7
2011/12 Badminton-Club Altdorf 3. Liga 1
2012/13 Badminton-Club Altdorf 2. Liga 8

BADMINTON-CLUB ALTDORF



Badminton-Club Altdorf (1985-)
1985-

Am 21. Januar 1985 fand in Altdorf die Gründerversammlung des Badminton-Clubs Altdorf statt. Dem Verein gehörten 22 Mitglieder (Höchstzahl 1997: 53) an. Der Jahresbeitrag wurde auf 50 Franken festgesetzt. Die sportlichen Ziele wurden noch nicht hoch gesteckt und so konnte es geschehen, dass bei schönem Wetter ein Bierchen in einer schönen Gartenbeiz dem Training in der Kollegi-Turnhalle vorgezogen wurde. Unter der Leitung von Stefan von Wyl, Stans, wurde alsbald ein geregeltes Training eingeführt. 1992 tritt der BC Altdorf dem Schweizerischen Badmintonverband bei und es wir mit einer Mannschaft in der Inter-Club-Meisterschaft (1-4 Mannschaften) gespielt Man spielt in den Zentralschweizer Gruppen der 2. Liga und 3. Liga. Vom Verein werden nebst J+S-Kursen folgende Turniere organisiert: Doppel-Plauschturnier (1986-1997), Schüler-Meisterschaft (1989- ), Nationales Junioren Ranglistenturnier (1994- )

Website des Vereins: Externer Link

BADMINTON-EREIGNISSE IM DETAIL

1985  - Montag, 21. Januar 1985  
Der Badminton-Club Altdorf wird gegründet
In Altdorf wird auf Initiative der Altdorferin Gaby Sudan im Restaurant "Sack" der Badminton Club Altdorf gegründet. Gaby Sudan lebte mehrere Jahre lang in Malaysia und lernte dort diesen Sport kennen. Nach ihrer Rückkehr setzte sie sich erfolgreich dafür ein, dass Badminton auch im Urnerland betrieben werden kann.

        
2012  - Mittwoch, 7. März 2012  
Aufstieg des Badminton-Clubs Altdorf in die 2. Liga
Mit einem 6:1-Sieg gegen Inwil-Luzern in der Kollegi-Turnhalle in Altdorf sichert sich die zweite Mannschaft des Badminton-Clubs Altdorf (Regula Brand, Karin Tresch-Wyrsch, Patrik Müller, Lukas Henzi und Markus Schuler) den 1. Platz und steigt zum dritten Mal in die 2. Liga auf. In der anderen 3.-Liga-Gruppe belegt Altdorf 1 den letzten Platz und steigt damit in die 4. Liga ab.

        

 
MANNSCHAFTSSPORTARTEN
Fussball
Fussballvereine
Handball
Volleyball
Rollhockey
Floorball (Unihockey)
Eishockey
Tennis
Stafetten
Bobsport
Verschiedene
Texte und Angaben: Quellenverweise und Rolf Gisler-Jauch / Angaben ohne Gewähr / letzte Aktualisierung: 10.10.2017