URNER SPORT

Übersicht Sportkalender Olympia

RESULTATE

Radsport Radball Triathlon Leichtathletik Kunstturnen Geräteturnen Schwingen Ringen Nationalturnen Nationalturnen Ski alpin Ski nordisch Biathlon Schiesssport Weiterer Einzelsport Mannschaftssport

SPORTANLÄSSE IN URI

Übersicht

SPORTLER UND VEREINE

Sportlerinnen und Sportler Sportler mit Bezug zu Uri Sportvereine

HÖHEPUNKTE

Höhepunkte pro Jahr Das Goldene Buch

WEITERES

Sportanlagen Sportliteratur

Der Altdorfer Waffenlauf

DER WAFFENLAUF ALLGEMEIN

1916 fand in Zürich der erste Schweizer Waffenlauf während des Ersten Weltkrieges statt (1. Schweizerischen Armee-Gepäckmarsch). 1934 wurde der erste Frauenfelder Militärwettmarsch ausgetragen (Marathondistanz). In den 1940er und 1950er Jahren entstand ein Waffenlauf-Boom, viele Waffenläufe wurden in dieser Zeit gegründet, so 1945 der "Altdorfer". Seit 1990 hatte das Interesse an den Waffenläufen deutlich abgenommen. 2004 fand der letzte Altdorfer Waffenlauf" statt. In diesem Jahr wurde die 1967 ins Leben gerufene Waffenlauf-Meisterschaft zum letzten Mal ausgetragen.

DER ALTDORFER WAFFENLAUF



Altdorfer Waffenlauf
1945-2004  
Kurz nach Ende des Zweiten Weltkrieges, nach der Demobilisierung wurde aus den Reihen des Unteroffiziersvereins Uri der Zentralschweizer Militärwettmarsch für Angehörige der Armee aller Dienstgrade erstmals durchgeführt. In der Regel am zweiten Oktobersonntag kam die Laufsportveranstaltung, die über rund 30 Kilometer führte, zur Austragung. Die klassische zwischen Altdorf, Flüelen und Erstfeld hatte die drei nahrhaften Anstiege zur Kirche Flüelen, zur Mittelstation der Brüstibahn und der Weg von Schattdorf hinauf nach Bürglen. Zielankunft war anfänglich beim Telldenkmal in Altdorf. Zu dem schwierigen Streckenprofil kam noch der Föhn hinzu. So hatte das OK stets eine «Föhnvariante», das heisst einen vekürzten, den Verhältnissen entsprechenden Parcours als Alternative bereit. Im Jahre 1970 brach der «älteste Urner» jedoch unverhofft herein; ungewöhnlich viele Läufer erreichten das Ziel des 26. Altdorfer Militärwettmarsches deshalb nicht. Die bisher traditionelle Laufstrecke erfuhr nun eine drastische Zäsur. Der Parcours wurde um 5 Kilometer verkürzt und mit dem Weglassen des grossen Attinghauser Stutzes massiv entschärft. Die Startzeit wurde auf 9.00 Uhr vorverschoben, um so der Mittagshitze auszuweichen. Die grösste Änderung bestand darin, den Lauf in umgekehrter Richtung zu führen. Der «Altdorfer» gehörte zu den schnellsten Waffenläufen seiner Art (Schnitt von rund 17 Stundenkilometern); er war immer eine reine Laufsportdisziplin. Über Jahre wurde der Urner Hauptort am zweiten Oktobersonntag vom Waffenlauf geprägt. In den Anfängen war der grosse Anreisetag bereits der Samstag. Übernachtet wurde in Massenunterkünften. Auf dem Rathausplatz vor dem Telldenkmal gab es das obligate Platzkonzert. Gelaufen wurde in «hohen schwarze Schnürschuhe mit Absätzen». Obwohl das Sturmgewehr im Einsatz war, liefen die meisten mit dem Karabiner, aufgeschnallt auf den traditionellen Rucksack. Die Packung musste mindestens ein Gewicht von 6.2 kg haben. Bajonett und Patronentasche - als lästiger Begleiter – verschwanden mit der Zeit. Das «Tenü grün» wurde zuerst vom blauen «Übergwändli» und später vom leichten Tarnanzug (TAZ) abgelöst; von den Schuhen nicht zu reden! Bequeme Laufschuhe traten anstelle der Militärschuhe. Die strengen Tenü- und verschwanden wie auch die Zwischenkontrolle an den neuralgischen Punkten. Der Waffenlauf wurde ziviler. Trotzdem schwand das Interesse an dieser Sportart. Der letzte «Altdorfer» fand im Jahre 2004 statt. Es gab insgesamt 60 Austragungen. Strecke des Altdorfer Waffenlaufes Start an der Gotthardstrasse in Altdorf – Kollegium - Klausenstrasse zur Bürgler Kirche - durch die Feld- und Wyergasse nach Schattdorf - Überquerung der Gotthardstrasse - durch den Schachen nach Erstfeld zur Reussbrücke – Dammstrasse entlang der Reuss - Blüemlimatterbrücke (Wendepunkt) – Erstfelder Reussbrücke - Ripshauserbrücke – Schachenstrasse - Umfahrungsstrasse – Kreisel Attinghausen (ehemaliges Restaurant Walter Fürst) – Attinghauserstrasse - Kirche Bruder Klaus – Zwyergasse - GründIigasse - Kreuzgasse - Ziel beim Personalhaus der Dätwyler AG.

DIE URNER TOP-TEN-PLATZIERUNGEN

Jahr Sportler / Sportlerin Ort Disziplin Rang
1994 Ruedi Walker (1963) Reussebene Altdorfer Militärwettmarsch 4
1995 Ruedi Walker (1963) Reussebene Altdorfer Militärwettmarsch 7
1996 Ruedi Walker (1963) Reussebene Altdorfer Militärwettmarsch 5
1997 Ruedi Walker (1963) Reussebene Altdorfer Militärwettmarsch 5
1998 Ruedi Walker (1963) Reussebene Altdorfer Militärwettmarsch 3
1999 Ruedi Walker (1963) Reussebene Altdorfer Militärwettmarsch 8
1999 Iwan Gisler (1977) Reussebene Altdorfer Militärwettmarsch 10
2000 Ruedi Walker (1963) Reussebene Altdorfer Militärwettmarsch 8
2001 Iwan Gisler (1977) Reussebene Altdorfer Militärwettmarsch 2
2001 Ruedi Walker (1963) Reussebene Altdorfer Militärwettmarsch 1
2002 Ruedi Walker (1963) Reussebene Altdorfer Militärwettmarsch 3
2002 Iwan Gisler (1977) Reussebene Altdorfer Militärwettmarsch 2
2002 Martin Aschwanden (1976) Reussebene Altdorfer Militärwettmarsch 8
2003 Iwan Gisler (1977) Reussebene Altdorfer Militärwettmarsch 2
2003 Ruedi Walker (1963) Reussebene Altdorfer Militärwettmarsch 5
2003 Martin Aschwanden (1976) Reussebene Altdorfer Militärwettmarsch 10
2004 Ruedi Walker (1963) Reussebene Altdorfer Militärwettmarsch 4
2004 Iwan Gisler (1977) Reussebene Altdorfer Militärwettmarsch 1

DIE SIEGER DES ALTDORFER WAFFENLAUFES

Jahr Sieger / Siegerin Ort Disziplin Zeit
1945 Schiesser Kaspar Reussebene 1. Zentralschweizerischer Militärwettmarsch 2:32.28
1946 Beeler Leo Reussebene 2. Altdorfer Waffenlauf 2:30.10
1947 Frischknecht Hans Reussebene 3. Altdorfer Waffenlauf 2:39.07
1948 Frischknecht Hans Reussebene 4. Altdorfer Waffenlauf 2:35.14
1949 Frischknecht Hans Reussebene 5. Altdorfer Waffenlauf 2:40.44
1950 Müller Adolf Reussebene 6. Altdorfer Waffenlauf 2:36.39
1951 Meili Max Reussebene 7. Altdorfer Waffenlauf 2:35.36
1952 Frischknecht Hans Reussebene 8. Altdorfer Waffenlauf 2:15.55
1953 Frischknecht Hans Reussebene 9. Altdorfer Waffenlauf 2:27.10
1954 Zwingli Niklaus Reussebene 10. Altdorfer Waffenlauf 2:26.10
1955 Zehnder Jules Reussebene 11. Altdorfer Waffenlauf 2:33.12
1956 Briefer Edwin Reussebene 12. Altdorfer Waffenlauf 2:19.48
1957 Salzmann Alois Reussebene 13. Altdorfer Waffenlauf 2:32.53
1958 Rutzer Alois Reussebene 14. Altdorfer Waffenlauf 2:28.55
1959 Rutzer Alois Reussebene 15. Altdorfer Waffenlauf 2:29.02
1960 Rutzer Alois Reussebene 16. Altdorfer Waffenlauf 2:22.16
1961 Pauli Hans Reussebene 17. Altdorfer Waffenlauf 2:22.17
1962 Vögele Guido Reussebene 18. Altdorfer Waffenlauf 2:19.23
1963 Gilgen Walter Reussebene 19. Altdorfer Waffenlauf 2:18.36
1964 Fischer Werner Reussebene 20. Altdorfer Waffenlauf 2:08.51
1965 Gilgen Walter Reussebene 21. Altdorfer Waffenlauf 2:07.59
1966 Von Wartburg August Reussebene 22. Altdorfer Waffenlauf 2:17.07
1967 Fischer Werner Reussebene 23. Altdorfer Waffenlauf 2:13.57
1968 Von Wartburg August Reussebene 24. Altdorfer Waffenlauf 2:18.12
1969 Boos Robert Reussebene 25. Altdorfer Waffenlauf 2:06.10
1970 Burri Niklaus Reussebene 26. Altdorfer Waffenlauf 2:19.35
1971 Boos Robert, 1939, Ostermundigen Reussebene 27. Altdorfer Waffenlauf 1:37.19
1972 Aegerter Willy, 1945, Bollingen Reussebene 28. Altdorfer Waffenlauf 1:37.42
1973 Aegerter Willy, 1945, Bollingen Reussebene 29. Altdorfer Waffenlauf 1:36.04
1974 Dähler Hans, 1946, Frauenfeld Reussebene 30. Altdorfer Waffenlauf 1:34.11
1975 Boos Robert Reussebene 31. Altdorfer Waffenlauf 1:32.53
1976 Portmann Armin Reussebene 32. Altdorfer Waffenlauf 1:34.08
1977 Zügler Florian Reussebene 33. Altdorfer Waffenlauf 1:34.52
1978 Moser Albrecht Reussebene 34. Altdorfer Waffenlauf 1:31.43
1979 Moser Albrecht Reussebene 35. Altdorfer Waffenlauf 1:34.30
1980 Moser Albrecht Reussebene 36. Altdorfer Waffenlauf 1:31.04
1981 Moser Albrecht Reussebene 37. Altdorfer Waffenlauf 1:38.07
1982 Moser Albrecht Reussebene 38. Altdorfer Waffenlauf 1:31.49
1983 Steger Kudi Reussebene 39. Altdorfer Waffenlauf 1:31.59
1984 Moser Albrecht Reussebene 40. Altdorfer Waffenlauf 1:29.52
1985 Häni Fritz Reussebene 41. Altdorfer Waffenlauf 1:32.37
1986 Heim Urs Reussebene 42. Altdorfer Waffenlauf 1:34.42
1987 Steger Kudi Reussebene 43. Altdorfer Waffenlauf 1:30.37
1988 Steffen Beat Reussebene 44. Altdorfer Waffenlauf 1:34.34
1989 Furrer Hans Reussebene 45. Altdorfer Waffenlauf 1:31.54
1990 Furrer Hans Reussebene 46. Altdorfer Waffenlauf 1:33.24
1991 Von Känel Martin, 1967, Scharnachtal Reussebene 47. Altdorfer Waffenlauf 1:31.14
1992 Von Känel Martin, 1967, Scharnachtal Reussebene 48. Altdorfer Waffenlauf 1:33.04
1993 Von Känel Martin, 1967, Scharnachtal Reussebene 49. Altdorfer Waffenlauf 1:33.51
1994 Von Känel Martin, 1967, Scharnachtal Reussebene 50. Altdorfer Waffenlauf 1:30.54
1995 Von Känel Martin, 1967, Scharnachtal Reussebene 51. Altdorfer Waffenlauf 1:30.30
1996 Von Känel Martin, 1967, Scharnachtal Reussebene 52. Altdorfer Waffenlauf  
1997 Schöpfer Martin Reussebene 53. Altdorfer Waffenlauf  
1998 Joos Markus, 1963, Trimmis Reussebene 54. Altdorfer Waffenlauf  
1999 Von Känel Martin, 1967, Scharnachtal Reussebene 55. Altdorfer Waffenlauf 1:29.10
2000 Von Känel Martin, 1967, Scharnachtal Reussebene 56. Altdorfer Waffenlauf 1:00.48
2001 Walker Ruedi, 1963, Flüelen Reussebene 57. Altdorfer Waffenlauf 1:01.47
2002 Hafner Jörg, 1965, Hasle Reussebene 58. Altdorfer Waffenlauf 1:01.47
2003 Hafner Jörg, 1965, Hasle Reussebene 59. Altdorfer Waffenlauf 1:01.01
2004 Gisler Ivan, 1977, Altdorf Reussebene 60. Altdorfer Waffenlauf 1:03:00

DER ALTDORFER WAFFENLAUF IM DETAIL

1945  - Freitag, 12. Oktober 1945  
1. Zentralschweizerische Militärwettmarsch in Altdorf
In Altdorf findet der 1. Zentralschweizerische Militärwettmarsch statt. Es nehmen 450 Waffenläufer teil. Den Lauf gewinnt Kaspar Schiesser in 2:32.28. Füsilier Peter Rüfenacht, 1918, Erstfeld, und Korporal Edwin Wyrsch, 1920, Bürglen absolvieren den Lauf in 3:12.20. Dominator der ersten Waffenläufe ist Hans Frischknecht, der den "Altdorfer" fünfmal gewinnt.
UW 72/1945
        
1994  - Sonntag, 9. Oktober 1994  
50. Altdorfer Waffenlauf
Der Altdorfer Waffenlauf kommt zur 50. Austragung. Der schnellste ist Feldweibel Martin von Känel in 1:30:54. Der Flüeler Ruedi Walker belegt den 4. Platz.
StAUR P-131
        
1996  - Sonntag, 13. Oktober 1996  
Martin von Känel am Altdorfer Waffenlauf zum sechstenmal erfolgreich
Als erster Athlet gewinnt Martin von Känel den Altdorfer Waffenlauf zum sechstenmal in Folge. Ruedi Walker verpasst als bester Urner das Podest als Fünftplazierter lediglich um 22 Sekunden.
UW 102, 31.12.1996
        
1997  - Sonntag, 12. Oktober 1997  
Martin Schöpfer gewinnt 53. Altdorfer Waffenlauf
Der 27jährige Berner Martin Schöpfer gewinnt den 53. Altdorfer Waffenlauf. Ruedi Walker, Flüelen, verpasst als Fünfter das Podest nur um 8 Sekunden.
UW 81/15.10.1997
        
1998  - Sonntag, 11. Oktober 1998  
Markus Joos gewinnt Altdorfer Waffenlauf
Markus Joos gewinnt den Altdorfer Waffenlauf. Dritter wird der Flüeler Ruedi Walker.
UW 80, 14.10.1998
        
1999  - Sonntag, 10. Oktober 1999  
Martin Von Känel mit Streckenrekord am Altdorfer
In der letzten Austragung des Altdorfer Waffenlaufes auf der Originalstrecke gelingt es Martin von Känel, den Streckenrekord von Albrecht Moser aus dem Jahr 1984 zu brechen. Als bester Urner beendet der Flüeler Ruedi Walker das Rennen auf dem 8. Platz.
UW 80, 13.10.1999
        
2000  - Sonntag, 8. Oktober 2000  
Altdorfer Waffenlauf wieder im Aufwind
Die 56. Auflage des Altdorfer Waffenlaufes endet beinahe mit einer grossen Überraschung. Der seinen ersten Waffenlauf überhaupt bestreitende Westschweizer Alexis Gex-Fabry wird erst auf dem letzten Kilometer vom mehrfachen Schweizermeister Martin von Känel niedergerungen. Ruedi Walker klassiert sich als bester Urner auf dem 8. Platz.
UW 80, 11.10.2000
        

 
EINZELSPORTARTEN
Badminton
Tennis
Golf
Springreiten
Motorsport
Verschiedene
Texte und Angaben: Quellenverweise und Rolf Gisler-Jauch / Angaben ohne Gewähr / letzte Aktualisierung: 9.10.2017